SOCIAL MEDIA

Montag, 30. September 2019

OILSKIN - We are family !


+++ WERBUNG +++






So, nun ist es vollbracht, jedes Familienmitglied 

hat seine eigene Oilskin -Jacke und alle sind glücklich!

Jipppiiiieeee !

Zuerst wollte ich ja eigentlich nur für meine Tochter und mich 

einen Windbreaker nähen, 

da verlautbarte der Liebste doch glatt, dass 

er auch gerne eine Jacke hätte .






 Nun gut, schnell war klar,

dass wir alle eine Jacke aus Oilskin wollten.

Kennt ihr diese klassischen englischen beschichteten 

Jacken? Genau dieses Material ist Oilskin, bei 


gibts davon eine riesige Auswahl - einmal in der light 

Qualität, wie ich sie vernäht habe und dann noch die heavy Sorte, die sich speziell 

gut für Taschen eignet.

Übrigens kauft Snaply beim gleichen Hersteller seinen Oilskin ein, wie 

diese alteingesessene englische Firma!



Windbreaker in der Farbe CURRY







Auf Instagram habe ich euch ja schon in den letzten Wochen 

die Windbreaker von meiner Kleinen und mir 

gezeigt!

Diese habe ich nach dem brandneuen Schnitt von 


genäht. 



Farbton AUBERGINE




Heuer muss man als Fashionista

ja mindestens 1 Windbreaker im Schrank haben, oder!?








Für meinen Mann eine Jacke zu nähen stellte mich vor 

eine besondere Herausforderung und war mir gleichzeitig

ein besonderes Anliegen.







In den mittlerweile über 20 Jahren, die wir zusammen sind,

war es immer ein Drama, für ihn eine passende Jacke zu finden. 

Mit seinen knapp 2 m fällt er aus der Norm, 

ist aber für Übergrössen trotzdem zu klein ;)!

So waren entweder in Gr 56 die Arme zu kurz 

oder wenn er eine grössere Grösse probierte, 

sah es mehr nach Sack als nach Jacke aus.








Der Schnitt seiner Jacke heisst

TOSTI UTILITY JACKET 


Der Schnitt geht bis Gr 58 und für diese Grösse hab ich mich auch entschieden.

Nachdem ich in meinem ganzen Leben nie einen Nähkurs besucht habe

und mir alles selbst beigebracht habe, 

fiel es mir ein wenig schwer, abzuschätzen, wieviel ich den Schnitt verlängern bzw an meinen 

Mann anpassen musste. 







Der Schnitt ist total professionell, es sind im Schnittmuster 

eigens Linien eingezeichnet, wo man verlängern bzw kürzen muss.

Ich habe auf gut Glück in der Corpus - Länge 2mal 4cm also insgesamt 8 cm

zugegeben, die Ärmel habe ich um 6 cm verlängert. 

Zwischendurch habe ich gedacht, um Himmels Willen, 

ich nähe ein Zelt und keine Jacke, das wird niiiiie passen - 

aber siehe da, sie sitzt für meinen Geschmack echt perfekt!

Es hat sich sowas von gelohnt, die gefühlt 1000 Schnittteile aneinanderzunähen!

Ich bin ehrlichgesagt saustolz auf mich, die Jacke so hinbekommen zu haben!








Ich kann euch nur ermutigen, 

euch etwas zu trauen und auszuprobieren, mehr als schiefgehen

kann es ja nicht :)! 

Ich habe zb zum ersten mal diese Bewegungsschlitze ( wie heissen die wirklich? ) genäht,

davor hatte ich echt Respekt, aber die Anleitung macht es einem leicht!

Das Futter ( ein Baumwolle - Wolle - Mischung ) habe ich per Hand gesäumt, wirklich halb so 

schlimm!







Für den Oilskin nehmt ihr am besten eine 90er Nadel,

damit lässt er sich supergut vernähen! 

Für Oilskin braucht man keine Einlage verwenden, 

was eine irrsinnige Arbeitserleichterung ist,

bügeln dürft ihr ihn max mit Stufe 1-2!






Viele wollten auf FB und Instagram wissen, wie sich Oilskin trägt. 

ich kann nur sagen, wir lieben ihn! Er wird beim Tragen weicher, 

ist atmungsaktiv und sieht einfach total wertig aus!















Bei SNAPLY in der Produktbeschreibung

erfahrt ihr alles über die richtige Pflege 

von Oilskin!

Ich kann dazu schon soviel sagen,

dass ich meinen Rucksack aus Oilskin, der seit einem 3/4 Jahr in täglichem 

Gebrauch ist, noch nie gewaschen habe und dieser aussieht wie neu!



















Alle weiteren Nähzutaten unserer Jacken wie Reißverschlüsse, 

Futter, Plotterfolien, Kordeln etc bekommt ihr bei Snaply.

Die Metalldrücker und messingfarbenen Buchschrauben sind aus einem grossen 

Onlineversandhandel.

















Ihr Lieben, ich hoffe, ich habe nichts vergessen aufzuzählen,

bei Fragen immer her damit !


Eure Daxi
Donnerstag, 15. August 2019

HELLO again !

 WERBUNG 





Hallöchen da draußen , ich hoffe, ihr habt mich vermisst ;)!

Ist ja schon eine Weile her, mein letzter Blogpost!

In Zukunft werde ich auf diesem Kanal wieder aktiver sein und

nicht nur Instagram bedienen, versprochen!






 Mitgebracht habe ich Euch heute meine 

neue Boyfriendstyle - Bluse und meine Cargopants .

Die Bluse ist aus butterweicher Viskose, unglaublich toll zu tragen.

Ich stehe derzeit ja total auf Längsstreifen, diese Viskose mit den eingearbeiteten , dezenten 

Silberlurexstreifen finde ich extraklasse !










Für die Cargopants habe ich etwas schweren Tencel Twill

in matter Optik vernäht, das ist für mich der perfekte 

Hosenstoff und einfach unglaublich gut zu tragen.






Beide Stoffe, die Viskose und den Tencel bekommt ihr bei 













Die Schnitte der Boyfriendstyle Bluse und der 

Cargopants sind 2 der neuen Herbstschnitte 

von  KIBADOO, darf müsst ihr euch noch 

kurz gedulden.














Damit ihr Euch schon mal Stoffe richten könnt, 

ich habe für die Bluse 1,8 m gebraucht, für die Hose 1,5 m, 

aber da musste ich wirklich sehr genau zuschneiden!

Also vielleicht besser 20 cm mehr kaufen !





Ach nicht zu vergessen, die crazy Labels von Kylie and the Machine 

bekommt ihr auch bei Helloheidifabrics !











So meine Lieben,

ein vollgepackter Tag liegt vor mir,

ich freue mich sehr, mal wieder mein Blöggchen gefüllt zu haben!

Bis ganz bald, 

eure Daxi


Donnerstag, 31. Januar 2019

CORD und FLANELL im DUETT !

( WERBUNG )






Hello, hello, noch jemand da?

Nach einer ungewollten, längeren Pause melde ich mich aus der Versenkung!

Nicht dass ihr glaubt, ich hätte nichts genäht!

Wer mir auf Instagram folgt, weiss, wie fleissig ich war ;)

Nämlich so fleissig und eifrig, dass einfach keine Zeit mehr blieb,

einen ausführlichen Post zu schreiben!

In Zukunft möchte ich mein Blöggchen aber definitiv wieder mehr pflegen!















Heute zeige ich euch ein Outfit,

welches wahrscheinlich nicht so ganz mainstream ist.

mal was ganz anderes!






Ich hatte die besondere Ehre, für 


ganz tollen Cord und Flanell von Robert Kaufman zu vernähen.

Diese Woche läuft bis Sonntag eine klasse Aktion im Shop -

bis Sonntag um 00.00 bekommt ihr auf besagte Stoffe 

mit dem Code KAUFMAN20 

-20 % darauf!









Aber jetzt zu den hard facts!

In unserem lauschigen Probenähründchen bin ich über

diesen coolen Latzhosenschnitt gestolpert, 

es ist ein französischer Schnitt von Dessin moin un patron,

SALOPETTE SAILOR heisst er. Ich habe ihn HIER gekauft !

Und HIER gibts das Tutorial dazu!

Solltet ihr kein Französisch beherrschen, lasst euch bloss davon nicht 

abschrecken ! Die Hose ist denkbar einfach zu nähen!

Zu beachten ist nur, dass die Nahtzugabe im Schnitt enthalten ist.







Den olivgrünen Cord habe ich am Latz und an den Trägern mit Baumwolle 

gefüttert, statt der Bindeversion habe ich kupferfarbene Hosenklips von 

Prym verwendet.  Die Hose habe ich um gut 10 cm verlängert, da

der Schnitt nur auf eine Größe von 1,65m ausgelegt ist.

Ausserdem wurde mir empfohlen, eine Nr grösser als sonst zu nähen, ich 

habe eine 40 genäht, sie sitzt echt perfekt, auf den Reißverschluss 

konnte ich verzichten, da ich bequem so in die Hose schlüpfen kann!









Meine Bluse aus dem traaauuuuumhaften pfirsichfarbenen Flanell ist eine MaCalla von Kibadoo,

ich habe sie ein wenig mit Manschetten aufgerüstet :)!

Der Flanell ist einfach der Oberhammer,  man mag ihn gar nicht mehr ausziehen!

Im Shop gibts noch so viele weitere tolle Farben davon, das müsst ihr sehen!








Ich freue mich so sehr über mein neues Outfit, 

die anfängliche Skepsis gegenüber dem Latzhosenschnitt ist purer 

Begeisterung gewichen!

Manchmal muss man echt Neues ausprobieren,

traut euch doch auch!













Ihr Lieben, 

ich freue mich, wenn ihr mir ein paar Worte hier lässt zu meinem

Outfit!

Würdet ihr sowas tragen?

Eure Daxi