Mittwoch, 30. August 2017

SPITZEN - mäßig!



Not macht ja bekanntlich erfinderisch,

das fällt mir immer wieder beim Nähen auf!

Gerade Teilchen, wo ich tricksen musste, da zuwenig Stoff,

wurden oft zu Lieblingsstücken!






Genau so erging es mir bei diesem Top,

ich hatte mir von dem Traum in Weiss 


nur 1 m bestellt,

unwissentlich, dass der Stoff in der Breite 

ein wenig schmäler als 1,40 m ist.





Für Vorder-, und Rückenteil hatte ich also zu wenig 

Stoff. Was hab ich mich geärgert und was habe ich gegrübelt!

Fast hätte ich schon Stoff nachbestellt, 

aber dann kam doch der Tüftler in mir durch:)!






Ich habe das Vorderteil ganz normal genäht,

in den Rücken einen Teil der Spitze eingesetzt,

den Rücken geteilt und den unteren Teil leicht

gezogen angesetzt - 

es musste ja zum Stil des Tops passen!







Im Endeffekt bin ich froh,

nicht genug Stoff gehabt zu haben,

ich mag mein Top wirklich sehr!







In letzter Zeit nähe ich immer öfter Schnitte aus 

la Maison Victor,

die Schnitte sind sehr modisch, 

einfach zu nähen und sie sitzen super!






Ob das heuer wohl mein letztes genähtes Sommerteilchen war?

Wir haben hier immer noch täglich 30 Grad plus,

also mit Herbstsachen hab ichs noch nicht so!

Und ihr?

Alles Liebe, Eure Daxi



Stoff: Baumwolle mit Spitzenbordüre von ALLES für SELBERMACHER

Schnitt: La Maison Victor 04/17

+++dieser Post enthalten Werbung+++


Kommentare:

  1. Ich finde auch die Teile wo ich baseltn musste sind die besten... aus großen Stücken Stoff was ausschneiden ist ja langweilig... VG Bea

    AntwortenLöschen
  2. Gefällt mir sehr gut. Toll improvisiert!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, jede Anregung, jede Meinung von Euch!