Sonntag, 30. Oktober 2016

Zum Jubiläum ein Kleid!





Heute feiert mein kleines Blöggchen doch tatsächlich ein 

Jubiläum - 

dieser Post ist der 500. Mimi näht Post,

ist das nicht Wahnsinn?

In 4,5 Jahren, das sind 1642 Tage, 

habe ich also im Schnitt alle 3 Tage geblogged!

Dieser Blog ist ein ganz grosser Teil von mir geworden, 

ohne den ich es mir nicht mehr vorstellen kann.

Danke an EUCH da draussen, die ihr immer wieder vorbeischaut 

und mir einen netten Kommentar hier lasst.

Das ist sicherlich auch einer der Hauptgründe, warum 

ich diesen Blog so gerne führe!

Vielleicht lasse ich mir auch noch ein 

nettes Gewinnspiel oä für Euch einfallen, 

mal sehen:)!












Aber jetzt erzähle ich Euch,

was ich da fürs Fräulein genäht habe!

Zu meiner riesengroßen Freude hat sie sich nach 

langer Zeit mal wieder ein Kleid gewünscht.

Ich dachte schon, das erlebe ich nicht mehr;)!








Als  uns vor kurzem im Probenähen bei


das neue Raxn - Design

SONTURIA

vorgestellt wurde, hat sich meine kleine Schnecke spontan 

für den Farbton bluesky entschieden.

















Aus dem wunderschönen Stöffchen habe ich ihr

ein Fake - Wickelkleid von Kibadoo genäht.

Die Ärmel sind im Lagenlook genäht,

Für darunter gabs noch ein Top aus dem gleichen petrolfarbenen Jersey,

aus dem auch die Ärmel sind.








Um die Wickeloptik zu unterstreichen,

habe ich aus senfgelben Kunstleder

ein Schnalle gebastelt,

das soll das Kleid nochmal so richtig aufpeppen.








Die Ausschnittkanten sind mit senfgelben Jersey eingefasst,

passend dazu habe ich alle Nähte mit senfgelben Garn gecovert.

















Meine Tochter fühlt sich so wohl in ihrem Kleid,

ich denke,

ich werde diese Phase unbedingt ausnutzen 

und ganz viele Kleidchen für sie nähen!

Ich finde, es steht ihr so gut!








Ihr lieben,

ich hoffe, Euch gefällt mein heutiger Post,

ich weiss,  ziemlich viele Fotos,

aber ich kann mich irgendwie nie entscheiden!

Ich wünsche Euch noch einen tollen Sonntagabend,

bis die Tage mal,

Eure Daxi


GOTS - Jersey:  Sonturia, Design Raxn, produziert von Alles für Selbermacher HIER

goldgelber Jersey zb HIER

petrolfarbener Jersey zb HIER

senfgelbes Kunstleder ebenso von Alles für Selbermacher,

bald wieder auf Lager

Ebook: Wickelkleid, Kibadoo

+++dieser Post enthält Werbung +++


Mittwoch, 26. Oktober 2016

MaAnouk!



Schön langsam werde ich mir selber unheimlich, 

wie regelmässig ich hier bei RUMS teilnehme.

Aber es gibt einfach zu viele tolle Schnitte und Stoffe,

die ich unbedingt vernähen MUSS!

Ich glaube, mein Biorhythmus käme arg ins straucheln, 

wenn ich hier nicht mittun könnte;)!









Heute zeige ich Euch den neuen Hoodieschnitt

MaANOUK

von  KIBADOO.

Der Schnitt ist extra für dünnere ( Sommer- ) Sweatqualitäten konzipiert

und genau so ein toller Sommersweat wartet hier schon seit längerem 

auf mich!







Der CLASSIC - Sweat 


ist einfach ein Traum, nicht

nur das tolle, zeitlose Muster hat es mir angetan, 

ihr müsstet den Stoff mal fühlen - butterweich!







Vor ein paar Monaten habe ich diesen Sweat hier in grau - blau für meine Tochter 

zu einer Binta  vernäht, bis heute ist es ihr absolutes Lieblingskleid.

Das kleine Fräulein war richtig enttäuscht,  dass ich diesen grau - grauen Sweat für mich vernäht 

habe. 

Da werd ich wohl nochmal ran müssen!









Den Hoodieschnitt mag ich auch sehr,

schön auf Figur geschnitten und

die Ösenlösung finde ich sehr gelungen.

Man kann es auf den Fotos schlecht erkennen, aber 

ich habe direkt auf die Belegkante der Kapuze 

auch ein rotes Hoodieband aufgecovert, 

eine sehr saubere Sache so:)!







Den Plott habe ich mir vor einiger Zeit schon mal auf einen

Pulli gebügelt,

eigentlich nehme ich sehr ungern einen Spruch zwei mal, 

aber diesen finde ich so besonders schön und auch hier so passend,

da musste ich eine Ausnahme machen!










Falls ihr Euch die ANOUK von meiner Tochter ansehen möchtet,

bitte HIER entlang!










Ihr Lieben, 

ich freu mich auf Eure Rums - Werke,

es ist immer eine tolle Veranstaltung hier,

alles Liebe, 

Eure Daxi



Ebook: MaAnouk, Kibadoo

Sweat:  Classic, Soffie Tulemba

Ösen und Hoodieband: Snaply

Plott: Etsy

+++dieser Post enthält Werbung +++

Mittwoch, 19. Oktober 2016

GRAUE MAUS!





Meinen Blog gibts ja jetzt schon eine ganze Weile,

und wer da fleissig mitliest, kennt auch meinen Stil schon so ein bißchen.

Ich mag sportliche, weibliche Mode, gerne mit ein -  zwei extra Details.

Ich gehe sehr gerne mit der Mode, probiere gerne neue Sachen aus, 

liebe es manchmal bunt, 

manchmal finde ich es aber auch unbunt klasse.  








Mode muss für mich bequem  und 

alltagstauglich sein. Auf zuviel Tussi - Schnickschnack 

steh ich gar nicht. 

Meistens trage ich Jeans, kombiniert mit Sneakern

und sportlichen Oberteilen.








Dass ich mich jemals in einem Rock so dermaßen wohl fühle, 

wie in diesem grauen Jeansrock, 

hätte ich mir zuvor nicht gedacht!

Und dabei wollte ich beim Probenähen

zuerst weder das Cut-out Shirt noch den Rock mitnähen;)!









hat es wiedermal geschafft und mich überzeugt!

Das Cut  - out Shirt TORDIS

und der Highwaist - Rock JORDIS sind bereits 

jetzt schon die absoluten Lieblinge in meinem Schrank!

Die beiden Schnitte ergänzen sich perfekt und sind

gemeinsam ein echter Figurschmeichler!










Mittlerweile habe ich für mich 

2 MaTordis als Shirt mit jeweils der passenden Jordis

1 MaTordis als Kleid

und eine Tordis mit Rock hier fürs Töchterchen genäht.

Mein Kleid habe ich abends vor 2 Wochen bei dem Snaply Backstage Treffen getragen 

und mich superwohl darin gefühlt.

Eine MaTordis  - Jordis Kombi zeige ich Euch erst im Frühjahr, weil ich sie 

aus erst erscheinenden  Stoffen genäht habe;)!









Den grauen Jeansrock habe ich sogar 2 mal genäht, 

den ersten hatte ich mir nämlich auf eine 36 verkleinert,  das sah nach nix aus, ich

sag nur Presswurstalarm.

Ich bin halt eine Standard - 38, das passt echt immer.









Wie gefallen Euch die neuen Schnitte von Kibadoo? 

Werdet Ihr sie auch nähen?

Die graue Jordis ist übrigens aus leicht elastischem Jeans genäht,

meine andere Jordis ist aus eher dünnerem, unelastischen Jeans,

 das funktioniert genauso gut!










Tordis, Jordis und der Hoodie Anouk und davon jeweils auch die Kinderschnitte

werden heute bzw spätestens morgen 

alle gemeinsam bei Kibadoo online gehen!






Vielen lieben Dank für Eure Treue zu meinem Blog,

nächste Woche feiere ich ein kleines Jubiläum,

mal schauen, vielleicht lass ich mir was Schönes für Euch einfallen!

Bis dann,

Eure Daxi!


Linked: Rums

Ebooks: Tordis und Jordis von Kibadoo

Jersey Shirt: Art Gallery von Myo Stoffe

Jeans: Lieblingsstücke.at

Jeans - Knöpfe: Prym

+++ dieser Post enthält Werbung +++


BOO!





Na, habt ihr euch erschreckt:)?

Nicht , dass ich das mit dem Plott erreichen wollte, 

vielmehr wollte ich Euch damit zum Schmunzeln bringen!






Vor Kurzem habe ich mir bei 


diesen traumhaften Seemannssweat gegönnt. 

Ich war total neugierig auf die Qualität,  konnte mir aber nicht so recht viel 

darunter vorstellen.

Und ich muss sagen, ich bin total positiv überrascht. Die Aussenseite 

ist eine Art Feinstrick, die Innenseite dagegen sieht ganz anders aus,  fast wie eine

Aneinanderreihung grösserer Schlaufen.  Dadurch bekommt der Stoff wohl seine 

melierte Optik, die ich so mag!







Zu tragen ist Seemannssweat  äusserst angenehm, 

und dass er quasi knitterfrei ist, ist natürlich auch ganz fein:)!







Als Schnitt habe ich wieder 

das Ebook Kapuzenjacke von Lillesol women

genommen, dabei das Vorderteil im Bruch zugeschnitten und den Saum etwas nach hinten 

abgerundet. Der Pulli sitzt einfach klasse,  den Schnitt werde ich bestimmt noch öfter 

vernähen.






Dann ging es an meine liebste Arbeit -  PIMPEN!

Da gibt es wohl unzählige Möglichkeiten, wie man ein Kleidungsstück 

noch verschönern kann.

Ich überlege mir das meiste schon vor dem Zuschneiden, 

oft wähle ich auch den Schnitt danach aus, 

mit was ich das Kleidungsstück noch versehen möchte.







Meist beschränke ich mich dabei auf 1 -2 Farben,

 wie in diesem Beispiel auf Blau und Rosa!

Diese Vorauswahl und das Abgleichen von Farbkombis 

dauert bei mir oft Stunden, 

meist wirklich länger als das Nähen selbst!







Für die nächsten Monate habe ich mir vorgenommen, keine Kleidung 

( ausgenommen Jeans und Schuhe) mehr zu kaufen,

zu oft habe ich mich in letzter Zeit über die mangelnde Qualität 

 teurer Markenklamotten geärgert. Da kauft man sich einen Sweater um 100€

und nach drei mal Waschen gibts hässliches Pilling!

Für den Winter brauche ich noch ein paar warme Pullis 

und eine gefütterte Funktionsjacke, die möchte ich demnächst in Angriff nehmen.

Wie ihr seht, mir wird nicht langweilig,

bis morgen:)!

Eure Daxi


Seemannsweat, Kordeln und blaue Flexfolie: Alles für Selbermacher 

Plotterdatei: Boo! von Pedilu

perlmuttrosa Flexfolie: Xaxelu

Ebook Kapuzenjacke: Lillesol women

bunte Ösen: Snaply

+++dieser Post enthält Werbung+++


Mittwoch, 12. Oktober 2016

HABT IHR SCHON?


Habt Ihr eigentlich schon mal Jacquard vernäht?

Also ich bin da erst vor ein paar Monaten  auf den Geschmack gekommen, 

irgendwie war das bis vor Kurzem nichts für mich.

Was wohl daran gelegen hat, dass ich mir Jacquard 

so ganz anderes vorgestellt hatte -

nämlich eher dick, steif, aus Wolle und so gar nicht kuschelig.

Bisher gab es für Jacquard wohl auch keine so hippen Designs!








Dank Hamburger Liebe wurde Jacquard dann in diesem Jahr total

populär, aufeinmal war er in aller Munde!

Ich, Frau Oberlemming, musste das natürlich ausprobieren

und nähte für meine Tochter einen Strickmantel aus 

dem tollem Hamburger Liebe Pfeile - Jacquard.

Ich war total überrascht, wie weich und angenehm sich dieses Material 

auf der Haut anfühlte und wie toll es zu vernähen ging.





Mittlerweile habe ich schon so einige Jacquards vernäht und

bin mehr als nur begeistert von diesem Material. 

Bis jetzt hat sich jeder Jacquard anders angefühlt, 

einmal ganz weich und eher dünn, 

der nächste dann ganz glatt, elastisch und eher fest,

der Jacquard, den ich Euch heute zeige,

der hat richtig Struktur, ist eher dick und

 die Innenseite ist sowas von weich!!!






Das Design LEAFY stammt aus der letzten 

Hamburger Liebe - Albstoffe - Kollektion

ich habe es bei


entdeckt. Der Shop bietet eine riiiiiiesige Auswahl an Jacquards,

ich konnte mich kaum entscheiden!





Den Schnitt habe ich von einem Kaufpulli abgenommen,

ich wollte unbedingt einen Pulli, der schmal sitzt und einen grossen Kuschelkragen hat, 

bei dem man die schöne linke Seite sehen kann. 

Dadurch, dass dieser Jacquard sehr elastisch ist, 

konnte ich ihn auch gleich als Bündchen verwenden.


Ganz zufrieden bin ich mit dem Sitz des Pullis nicht, 

er hängt an den Schultern etwas über, was sicher mit dem ( zu) 

grossen Ausschnitt für den Kragen zu tun hat.

Dennoch ist der Hoodie ein richtiges Wohlfühlteilchen,

was sicher am meisten am Stoff liegt!







Die Kordelfrage hat mich dann noch superlange gequält, hach, ich konnte mich für keine Farbe 

entscheiden.  Das hat man davon, wenn man sich so ziemlich alle Farben zugelegt hat;)!

Schliesslich wurde es dann die mintfarbene Kordel passend zu den Ösen! 



Diese super Kordeln zu kleinem Preis findet ihr ebenso bei

Alles für Selbermacher !


Für die kalten Tage bin ich jetzt auf alle Fälle schon gerüstet,

bis ganz bald, 

Eure Daxi


Linked: RUMS

Stoff:  Bio Jacquard Leafy, Design Hamburger Liebe, von Alles für Selbermacher


farbige Ösen: Snaply

Schnitt: eigener

+++ dieser Post enthält Werbung +++




Dienstag, 11. Oktober 2016

HIPPIE DAY !










Mittlerweile passiert es mir eigentlich gar nicht mehr, 

dass ich Schrankleichen für meine Tochter produziere,

weil wir vor dem Nähen alle Details besprechen.






 Es gibt dann aber auch so Teilchen, die liebt sie besonders!

Ganz oben auf ihrer Fav - List steht dieses Set hier!








In den neuen Jersey 



war sie sofort total verschossen!

Derzeit sind zwar nur mehr ein paar 2.Wahl Meter davon im Shop,

aber in Kürze wird es dieses coole Design gleich in mehreren Farben geben!







Tja und als ich ihr die neuen Schnitte

Tordis - das Cut - out Shirt

 und Jordis - der High waist - Knopfrock

von Kibadoo zeigte,

war es sowieso um sie geschehen.

Mein Fräulein kennt sich aus in Modefragen und weiss genau, 

was derzeit voll angesagt ist:)!

Und da gehen wir natürlich mit:)!






Nächste Woche am Donnerstag gehen die Schnitte online,

für mich habe ich auch noch 2 Sets genäht,

die zeige ich Euch demnächst!

mein Cut out - Kleid von letzter Woche kennt ihr ja schon, 

danke, für sososo tolles Feedback!

Mein Kleid habe ich dieses Wochenende gleich ausgeführt

zum grossen Snaply - Backstage  - Event!






















Heute gibts mal viele Bilder und wenig Text,

solltet ihr noch Fragen haben,

immer her damit!

Bis ganz bald, Eure Daxi



Jersey: GOTS Qualität, Design Shalmiak von HIER

Ebooks: Tordis und Jordis coming soon by kibadoo

+++ dieser Post enthält Werbung +++