Montag, 30. April 2012

Wenn es nicht so funktioniert......

.....wie ich will, fluche ich ein paar Mal und mache das Beste daraus! Dieses Kleidchen hätte ein Häcktop - Kleidchen a la Farbenmix werden sollen. Ich  finde, es hätte sehr gut zum Muster gepasst. Findet Ihr nicht auch, dass der Stoff sehr nach Oilily aussieht, ist aber von Hilco.

Nachdem ich die Häkelpasse zwei mal gemacht hatte und sich der obere Rand noch immer wellte beim Anprobieren, hab ich aufgegeben. Ich kann normal recht gut häkeln, aber keine Ahnung, es wollte nicht so wie ich.
Dann hab ich mir einfach die Passe aus Jersey zugeschnitten, ist glaub ich ganz nett geworden. Die Blümchen sind zwar nicht so mein Geschmack, aber Ella mag es sehr gerne so.


Versuch Häkelpasse

am Nachmittag musste sie unbedingt noch als Hund geschminkt werden

Samstag, 28. April 2012

Einen ganz besonderen Tag....

....verbrachten wir heute! Wir haben heute die Taufe unseres 3. Patenkindes Xaver gefeiert! Der kleine Mann ist der Sohn von sehr , sehr guten Freunden von uns und wir fühlen uns sehr geehrt für dieses verantwortungsvolle Amt ausgewählt worden zu sein!
Es war ein herrlicher Tag mit jenseits der 30 Grad, gefeiert wured nach der Taufe in einem romantischen Landgut.
Wir haben unsere Dirndlkleider und mein Mann seine Lederhose ausgeführt, was leider nur so ca 2 mal pro Jahr der Fall ist. Mittlerweile hab ich schon 3 Dirndln, die ich sehr gerne anziehe.



Mäuslein  am Brunnen


Xaverl und ich









meine bessere Hälfte


eine tolle Hirschledertasche als Geschenk der Eltern des Patenkindes an mich, freufreu!

 

Es war ein herrlich entspannter Tag, wünsche Euch allen ein super Sommerwochenende!

Was habt Ihr morgen so vor? Wir werfen den Griller an und chillen den ganzen Tag im  Garten!

Mittwoch, 25. April 2012

MMM # 6

Nein, so wie es aussieht wird mir der MMM noch lange nicht langweilig. Eher im Gegenteil, durch eure tollen genähten Sachen bekomm ich jede Woche neue Inspirationen, die ich auch machen will!

Außerdem freue ich mich über euer Lob jede Woche so wahnsinnig, dass ich gar nicht mehr aufhören kann, zu nähen.



 Morgen soll es bei uns bis zu 30 ( in Worten dreißig!!!!) °C bekommen. Da bin ich doch noch rechtzeitig mit meinem neuen Sommerkleidchen fertig geworden. Ursprünglich hätte es eine Lorelady werden sollen, doch ich wusste nicht, daß das Muster des Stoffes sooo groß ist. Ich wollte das schöne Muster nicht zerschnipseln, deshalb habe ich den Brustteil von Lorelady genäht und der Unterteil ist eine Eigenkreation. Vielen Dank an der Stelle an Julia von Tres Julie, die so lieb war und mich bei der Schnittänderung beraten hat!


Bei den Größenangaben des Schnittes ist, so finde ich, Vorsicht geboten! Es soll nach der Unterbrustweite genäht werden. Ich habe beim Ausatmen 81 cm Unterbrustweite, XS geht bis 80,5cm,  S von 83 -91 cm. Ich hab dann ein S zugeschnitten, von den Körbchen her paßt es super, aber ich hab seitlich beim Brustband nochmal zusätzlich gute 5 cm rausnehmen müssen! Und ich bin echt alles andere als zart! Der Schnitt ist also seeehr großzügig geschnitten.

Vielleicht kürze ich das Kleid noch um gute 30 cm und nehme ein bißchen Weite raus. Die Rüschen würden dann ca 10 cm unter dem Knie enden.  Ach, ich weiß nicht, was meint ihr? Irgendwie kann ich es so lang wegen meiner Größe von 1,75 ganz gut tragen. Bin etwas unentschlossen.

Meine Tochter (4) war so lustig, als sie mich im Kleid sah: " Aah, Mama, jetzt kannst du auch in den Dschungel gehen! "


Und noch etwas: Hat jemand von euch eine Idee, wie ich an den Knip - Schnitt kommen könnte, den Cat letzte Woche genäht hat? Es gibt ihn zwar bei Knip online zu bestellen, aber wenn ich bezahlen will, kommt immer " Fehler im System ".

Ich wünsche allen Ladies einen tollen Mittwoch und bin schon sehr gespannt , was wir heute bei CAT
zu sehen bekommen!

Montag, 23. April 2012

Was wir wirklich brauchen...


ist  eine Sommerbettwäsche. Und zwar mit großer Decke und kleinem Polster. Ist ja so käuflich nicht erwerblich, aber Mama kann ja nähen! Ist das toll! Und in nichtmal zwei Stunden war die Bettwäsche fertig dank Ovi und Druckknöpfen! Sogar eine kleine pinke Spitze kam noch dran, was dem Mäuschen wiederum sehr gefällt!
Und wollt ihr wissen, was das Beste daran ist? Der Stoff war ein Schnäppchen, 5 m für 20 €, sehr gute Qualität! Den Polster hab ich gleich doppelt genäht, weil Ella im Sommer gerne mal schwitzt.

Und wiedermal komme ich zu dem Schluß, Nähen ist super. Warum bin ich da nicht schon früher drauf gekommen!

Habt einen tollen Tag!

Mittwoch, 18. April 2012

....and the nominees are......

Gestern verlieh mir Jenny von miaribyjenny meinen ersten Award, DANKE!





Ich hab mich ehrlich sehr gefreut, niemals hätte ich mit sowas gerechnet. Wer bei meinem Blog mitliest, weiß, daß ich vor drei Monaten noch nicht mal wusste, was eine Overlock ist. 

Nun ja, es ist sehr schwer, den Award weiterzugeben, hat man doch gleich das Gefühl, jemanden zu benachteiligen, da ich wirklich in einigen sehr tollen Blogs mitlese. Ich hab mich dann für folgende entschieden:


Zu diesem Award:

Sinn und Zweck dieses Awards ist es, Bloggerneulingen die Chance zu geben, sich bekannt zu machen. Es ist schwer, sich in der Unmenge von Weblogs hervorzutun und zu etablieren. Eine regelmäßige Leserschaft ist wichtig, um in den Tiefen des www wahrgenommen zu werden. Das wissen wir alle und deswegen soll der Award an Blogger verliehen werden, die einen selbst inspirieren und weniger als 200 regelmäßige Leser in ihrer Mitgliederliste eingetragen haben.

Jeder, der einen Award erhalten hat, kann seine Freude an fünf weitere Blogger weiter geben, die die vorgenannten Voraussetzungen erfüllen. Wenn man den Award also erhalten hat, sollte man folgendes tun:

1. Poste den Award auf deinem Blog.

2. Verlinke deinen Nominator - als kleines Dankeschön.

3. Gib den Award an fünf Blogger weiter, die weniger als 200 regelmäßige Leser haben und informiere sie hierüber in einem Kommentar oder per Mail.
Ich hoffe, Ihr nehmt den Award an! 
Habt einen tollen Tag,  Daxi

MMM # 5

Mein heutiger Beitrag zum MMM ist eher sowas wie ein Wunder. Nämlich ein Wunder, daß überhaupt etwas zustande gekommen ist. Ich war eigentlich wegen ganz etwas anderem im Stoffgeschäft, da hab ich diese wundertolle dunkelblaue Spitze samt dunkelblauem Jersey entdeckt. Gleich kam mir die Idee, etwas im so angesagten Marinestil zu machen. Eine Malina in dunkelblau - weiß mit rotem Kragen und alles weiß paspelieren! Als die Verkäuferin noch meinte, statt rot wär orange noch mehr in,  war ich Feuer und Flamme!






Noch am selben Abend machte ich mich ans Werk um kurz darauf kläglich zu scheitern! Der schöne Bubikragen viel zu wuchtig und schwer für die zarte Spitze! Der paspelierte Ausschnitt war auch nicht das Gelbe vom Ei!
Aber noch war nix verloren, neuer Ausschnitt zugeschnitten und eine neue Idee war auch schon geboren.  Alles ganz einfach halten, nur eine kleine, zarte Blume dran!





 Nun hab ich ein neues Lieblingsshirt, der Sitz ist PERFEKT.  Für manche vielleicht ein bißchen  gewagt wegen des sehr tiefen Ausschnitts, aber mit hautfarbenem BH sehr gut tragbar. Der Jersey ist sehr zart und fließend, sehr angenehm zu tragen, die Spitze ist auch so weich!
´
Für das Blümchen hab ich konzentrische Kreise ausgedruckt, jeden Kreis doppelt entweder aus blauer Spitze oder weiß- gepunktetem Feintüll ausgeschnitten, übereinander genäht und  leicht zusammengezogen. Den Knopf hab ich dazu passend aus Fimo gemacht. So hab ich doch noch meinen MINI - MARINE - STIL.

Ohne Blume dran zieh ich lässige Jeans dazu an.



Mit Blümchen wirkt das ganze ein bißchen chicer.

Ich bin ganz furchtbar stolz auf mein neues Lieblingsshirt!

Und nun bin ich gespannt, was heute die Mädels bei SUPERCAT so zeigen!

PS: Die Kleine wollte mich nicht alleine aufs Foto lassen, deshalb ist kein normales Bild dabei, ich hab mich gebogen vor Lachen!

Dienstag, 17. April 2012

Apfel gefällig ?

Diesesmal hab ich mich an einem Kleidchen aus der Ottobre versucht.  Der Schnitt ist eigentlich ganz easy zu nähen. Das Einzige, was etwas aufwendiger ist und ich das allererstemal gemacht habe, war ein Paspolband für das Einfassen des Oberteils herzustellen. Mit dem Reißverschlußfüßchen war das aber auch keine Hexerei.





Schwieriger war dann das Anbringen des Paspelbandes am Oberteil, wiederum mit dem Reißverschlußfüßchen. Darüber kamen dann die rosaweißen Vichykaro- Belege.

Herstellung des Paspolbandes

Gesäumt habe ich das Kleid mit einem extrabreiten Schrägband, welches aus dem selben Stoff ist wie das Paspolband. Durch die zwei rosa Druckknöpfe lässt sich das Kleidchen im Nu an - und ausziehen!

Ich finde, das Ergebnis kann sich sehen lassen. Eigentlich bin ich ganz schön stolz darauf.

Die Masche ist vom kleinen Fräulein bestellt worden, selbst die Platzierung hat sie vorgegeben und das mit grademal 4 Jahren! Hilfe, wo soll das noch hinführen!

Ich wünsche allen meinen lieben Lesern einen wundervollen Dienstag! Ich bin heute den ganzen Tag in der Arbeit und Papi hat frei und hat Puppibespaßungsdienst!

Freitag, 13. April 2012

Ich muß Euch was zeigen!

Gleich vorweg, ich gestehe, ich hab die Jacke nicht selbst genäht. Im Februar war ich auf der Suche nach einer Übergangsjacke für mein Mäusezähnchen und hab dieses Modell in einem Dawanda Shop entdeckt.


Ich wollte die Jacke mit rosa weiß gepunktetem Stoff gefüttert haben und Armbündchen dran, war gar kein Problem! Der Punktestoff mußte extra bestellt werden und nach knapp einem Monat war das gute Stück dann auch bei uns.
Ich find den Stoff so toll, das kleine Fräulein liebt die lange Ringelkapuze. Und echt jeder spricht uns auf die Jacke an! Wie findet Ihr sie?

Donnerstag, 12. April 2012

Gerechtigkeit .....

soll herrschen im Hause D.!  Vor einiger Zeit fragte mich meine Tochter mit bekümmertem Gesichtsausdruck, wann ich eigentlich mal was für Papa nähen würde. Nun ja, gute Frage, nur was? Was zum Anziehen? Sehr schwer für einen 2 m Riesen ! Da muß ich mir sowieso noch Gedanken drüber machen, bestrickt will er übrigens auch nicht werden von mir , schnüffel!




Ok, nachdem er sich kürzlich ein Ipad zugelegt hatte, hab ich ihn also zwangsbeglückt, gestern abend ist diese Tasche entstanden. Ich habs nach dem Freebook von Farbenmix gemacht, nur die Klappe hab ich drangezeichnet. Nachdem ich noch nie ein Täschlein genäht habe, war ich über das Freebook sehr froh, mein eigener Plan wär wohl voll daneben gegangen.
Ich glaub, dass es gut zu ihm passt, da mein Männlein sowieso ein läßiges, sneakertragendes, sehr junggebliebenes, flippiges Exemplar ist!
Bin ja mal gespannt, wie es ihm gefällt!

Mittwoch, 11. April 2012

MMM #4

Die letzte Woche waren wir auf Urlaub und deshalb war ich nähmaschinenfrei. So habe ich also die Zeit zum Stricken genutzt.



Die Strickvorlage stammt aus dem neuen Filati classici, mir hatte es das lustige Schlingenmuster angetan. Gestrickt wird mit einem relativ dicken Baumwollgarn in limegrün. Wenn man das Muster erstmal durchschaut hat, ist die Jacke ratzfatz fertig!
Wie ihr ja seht, hab ich noch keinen Verschluß angebracht. Ich konnte mich noch nicht entscheiden zwischen einer dunkelbraunen Holzschließe, einem grossen limefarbenen Knopf, mehrere kleine oder einfach eine Masche aus buntem Jersey. Was meint Ihr?



Aber jetzt freue ich mich schon wieder auf die Nähmaschine, mittlerweile sind 2 neue Lieferungen mit traumhaften Stöffchen eingetrudelt, ich weiss gar nicht, wo ich anfangen soll, zu nähen!

Was die kreativen Ladies diese Woche für sich gezaubert haben, das seht Ihr wie jeden Mittwoch bei CAT !

Ich wünsch Euch einen tollen Tag !

Mittwoch, 4. April 2012

MMM # 3



Schön langsam werd ich noch zum  " alten Hasen " beim MMM.  Und voila, heute präsentiere ich Madame SHELLY !
Da ich absolut nicht wußte, wie ich mit dem Schnitt zurecht komme und ob mir der Schnitt steht, ist es eine Art Probe - Shelly geworden, das heißt, ich hab nicht meine Lieblingsstöffchen verwendet.

Aber erstaunlicherweise mag ich das Shirt echt gerne. Der cremefarbene durchsichtige Rautenlöcherstoff macht das ganze so leicht und beschwingt. 




Zuerst hab ich eine Variante ohne Bündchen probiert mit Rollsaum und Gummizug, ich sah aus wie ne Wurst. Also weg damit. Dann hab ich das Bündchen dran gemacht, immer noch wurstig, da zu lang ( ich bin aber 1,75 m). Gute 10 cm nochmals weggeschnitten und schon saß das gute Teil. Für meine Figur ist die lange Version nicht schmeichelhaft, aber gekürzt paßt es super.
Am besten find ich den gerafften Ausschnitt, das trägt oben rum schön auf. Die Rollivariante werd ich mir jetzt aber eher für den Winter vormerken.

Das Blümchen ist nach einer Schablone aus Mollie makes, welche Jolijou letzte Woche vorgestellt hatte, entstanden.



Ihr müsst wissen, ich wohn echt in einem Dorf, aber bitte, was erspähen meine Adleraugen in der örtlichen Trafik?  Mollie makes !
Ich hab die Blüte allerdings nicht aus Filz, sondern aus Interlock, welchen ich mit Vliesline doppelt zusammengeklebt habe, gemacht. Sieht doch witzig aus, oder?

Zusammengefaßt bin ich mit dem Schnitt echt zufrieden. Ich werd mir im Herbst sicher einige Longsleeve- Varianten aus Sweat machen.

Mehr selbstgemachte Stücke für uns große Mädels findet Ihr wie jeden Mittwoch bei CAT !


Dienstag, 3. April 2012

Upcycling Dienstag und es war einmal......

.....vor langer, langer Zeit, ein Jeansröcklein. Das hab ich mir, damals noch blutjunge Studentin, im Schlußverkauf zugelegt. Eigentlich wollte ich es schon eliminieren, doch da kam mir die Idee, für den Zwerg etwas daraus zu nähen.




Der Grundschnitt ist vom Sachenfinderrock, ein bißchen aufgepimpt und fertig. Madame hat den Rock heute schon in den Kindergarten angezogen, das will mal was heißen, so leicht ist sie ja normalerweise nicht zu begeistern. Aber es ist ja auch das rosa Feenvelour drauf und viele Glitzerblümchen.



Ich hab vor einiger Zeit viele Velourapplikationen bei Pepp auf bestellt, aber dadurch, daß die Stoffe immer so bunt sind, eigentlich noch keine Verwendung dafür gehabt. Und grad auf so Kleinigkeiten stehen aber die kleinen Fräulein!



Weitere wiederverwertete schöne Sachen findet ihr bei NINA !